Boßeln

Das Boßeln

ist eine alte norddeutsche Sportart mit vielen Vorzügen:
Boßeln kann man bei jedem Wetter, in jedem Alter und mit beliebig vielen Freunden.
Durch gemütliches Wandern entdeckt der Boßeler ganz nebenbei die Natur, die ihn umgibt.
Die Länge der Boßelstrecke bestimmt man selbst,
wir boßeln auf dem Radwanderweg bis nach Großpostwitz.

Die Boßelregeln

Das Boßeln ist ein Wurfspiel, das leicht zu erlernen ist.
Eine Kugel (ca. 1 kg) wird möglichst weit geworfen oder gerollt.
Dabei wird eine vorher festgelegte Strecke von 1- 4 km
mit möglichst wenig Würfen zurückgelegt.
Zwei oder mehr Mannschaften spielen gegeneinander.
Der Wettkampf beginnt mit dem Wurf der jeweils ersten Werfer einer jeden Mannschaft.
Der zweite und die folgenden Spieler werfen jeweils von der Stelle ab,
an der die Kugel nach dem Wurf des vorherigen Spielers der eigenen Mannschaft liegengeblieben ist.
Die Mannschaft, deren Kugel am weitesten zurückliegt, wirft jeweils zuerst.
Gewonnen hat die Mannschaft, die mit den wenigsten Würfen die Wegstrecke überwunden hat.

Leg ut und freu herut !

(legt auf und freut euch drauf)

Nach ca. 1,5 – 2 Stunden kommt man wieder am Bierbrauhaus an.

Es gibt ein Essen für alle Sportler und eine Siegerehrung mit Urkunden und kleinen Preisen.

Zünftig wird diese Sportart im Winter ausgeübt, da gehört ein deftiges Grünkohlessen mit Pinkel (Wurst aus Norddeutschland) dazu.

Wir bieten Ihnen das Boßeln zu jeder Jahreszeit an, das stärkende Essen danach kann auf Ihre Wünsche abgestimmt werden.

Preis pro Person inkl. Essen und Boßelpaket   20,00 €

Preis pro Person nur Boßelpaket                             7,50 €

Gern auf für Schulklassen oder Sportvereine in vorheriger Absprache ( Gruppenpreise möglich)

 

Download: Bosseln_2017